Tägliche Tipp-Vorschläge
Einzel- & Kombis
Direkt auf's Handy

Sind Online Wetten in Deutschland legal?

Trotz eines immer größer werdenden Angebots an Sportwetten im Internet, sind sich viele nicht sicher, ob Online Sportwetten tatsächlich legal sind oder nicht. Die genannte Frage wird immer wieder anders beantwortet, obwohl es mittlerweile eine klare Antwort gibt.

Dies war nicht immer so, denn es handelte sich vor einigen Jahren definitiv um eine Grauzone. Seitdem hat sich aber etwas verändert, weshalb die Frage nach der Legalität nun klar mit Ja oder Nein beantwortet werden kann. Dazu im folgenden Artikel nun mehr.

Wie sieht die rechtliche Lage zu Sportwetten in Deutschland aus?

Damit wir euch nicht lange auf die Folter spannen folgt die Antwort direkt zu Beginn: Ja, Online Sportwetten sind legal. Eine Begründung zu dieser Antwort soll es natürlich auch noch geben:

Denn im Jahre 2011 wurde durch den Druck des Europäischen Gerichtshofes entschieden, eine Teilöffnung des Marktes für Online Glücksspiel und Sportwetten zu starten. In den darauffolgenden Jahren haben knapp 20 Anbieter eine offizielle Lizenz erhalten und dürfen legale Sportwetten im Internet bewerben, anbieten und durchführen. Diese Lizenzen sind natürlich an Bedingungen sowie an eine Abgabe geknüpft. Bei der Abgabe handelt es sich um eine Wettsteuer von fünf Prozent, die bei allen abgegebenen Wetten fällig wird. Bei den Bedingungen geht es vor allem um regelmäßige Berichte vonseiten der Anbieter und Kontrollen von Behörden. Wer diese Lizenz besitzt, hat also beidem zugestimmt und richtet sich im täglichen Geschäft auch danach.

Wie steht es um die Legalität von Sportwetten im Ausland?

Wer etwas recherchiert findet schnell heraus, dass nahezu alle Sportwettenanbieter im Internet ihren Sitz auf Malta oder Gibraltar haben. Daher befinden sich die Unternehmen noch innerhalb der europäischen Union, jedoch sind dort die rechtlichen und steuerlichen Bedingungen deutlich lockerer, als in großen Europäischen Ländern.

Aufgrund dieser rechtlichen Unklarheiten gibt es keine allgemeingültigen Aussagen darüber, ob das Wetten dort tatsächlich legal ist. Jedoch braucht sich niemand Sorgen um eine rechtliche Verfolgung machen, wenn er bei diesen Anbietern wettet. Denn für solch eine Verfolgung gibt es keine rechtliche Grundlage. Es kann aufgrund der ausländischen Server nicht klar definiert werden, ob im Ausland oder doch in Deutschland gespielt wird. Durch die Wettsteuer wurde jedoch Klarheit geschaffen und die Entwicklung geht weiter in eine gute Richtung für alle Online Sportwettenden.

Gibt es Wettanbieter mit einem Hauptsitz in Deutschland?

Zumindest zu Beginn von manchen Online Sportwettenanbieter gab es einige Unternehmen, die ihren Sitz innerhalb der deutschen Staatsgrenzen hatten. Aufgrund von steuerlichen und rechtlichen Gründen hat es diese Anbieter jedoch nach einiger Zeit in andere europäische Staaten verschlagen. Diese sind vor allem, wie bereits erwähnt, Malta und Gibraltar.

Da nahezu alle Anbieter ihren Hauptsitz auf Malta oder Gibraltar haben oder eben zumindest einige Geschäftsteile nach Malta oder Gibraltar verlegt haben, sollte niemand denken, dass sie daher unseriös oder illegal sind. Sie machen sich lediglich die steuerlichen und rechtlichen Bedingungen dort zum Vorteil, was man natürlich auch diskutieren kann. Alle Anbieter mit einer gültigen Lizenz werden kontrolliert und müssen gewissen Berichte veröffentlichen.

Um einen guten Überblick über die unterschiedlichen Anbieter von Online Sportwetten zu bekommen, empfiehlt sich ein guter Vergleich. Dabei sollte man aus den genannten Gründen den Firmensitz nicht zu hoch bewerten und sich eher auf weitere Faktoren beziehen.

Nochmals eine kurze Zusammenfassung:
  • Nahezu alle Online Sportwettenanbieter haben ihren Sitz nicht in Deutschland
  • Gerade Malta und Gibraltar sind, als Hauptsitz sehr beliebt
  • Deutsche Wurzeln haben hingegen sehr viele Anbieter

FAQ: Beliebte Fragen und Antworten zur Legalität von Online Sportwetten sowie deren Anbietern

1. Wie steht es um die Legalität von Wettbüros in Deutschland?
Zwar sind sich einige Menschen nicht sicher, ob Online Wetten sowie Offline Wetten in Deutschland legal sind. Doch es gibt eine klare Antwort auf diese Frage; denn Sportwetten sind legal. Es gibt eine fünfprozentige Wettsteuer auf jegliche Wetten und offizielle EU-Lizenzen für die Online Sportwettenanbieter.
2. Warum gibt es Unterschiede zwischen Online und Offline Wetten?
Was die Seriosität sowie die Legalität betrifft, sieht es in Deutschland wie folgt aus; während alle Wettbüros in Deutschland streng kontrolliert werden, sind nicht alle Online Sportwettenanbieter vollkommen seriös und zuverlässig. Daher gilt es alle Online Anbieter zu überprüfen und sich darüber zu informieren. Gerade da nur die wenigsten Anbieter ihre Firmensitze in Deutschland haben, wird teilweise wenig kontrolliert. Eine EU-Lizenz ist jedoch Pflicht für seriöse Anbieter, welche auch an Auflagen und Kontrollen geknüpft ist.
3. Was ist der Grund dafür, dass Wettanbieter ihren Sitz im Ausland haben?
Die Hauptgründe für diese Tatsache liegen vor allem in der rechtlichen sowie steuerlichen Situation auf Malta und Gibraltar. Während in vielen großen EU-Ländern diese beiden Faktoren nicht optimal für die Anbieter sind, haben sie es auf Malta und Gibraltar recht einfach.
4. Was sind die Erkennungsmerkmale von seriösen Online Wettanbietern?
Vor allem kann man seriöse Sportwettenanbieter im Internet an einer gültigen EU-Glücksspiellizenz erkennen. Diese findet man in der Regel direkt auf der Webseite der jeweiligen Anbieter. Zudem ist eine SH-Lizenz, aus dem deutschen Bundesland Schleswig-Holstein, ein sehr gutes und seriöses Merkmal. Auch Erfahrung, Transparenz und ein guter Kundenservice sind Seriositäts-Merkmale.
5. Was für Wettanbieter gibt es in Deutschland, die erlaubt sind?
Grundlegend sind jegliche Wettanbieter mit einer gültigen Lizenz erlaubt. Trotzdem sind nicht alle gleichermaßen zu empfehlen. Am besten schaut man dazu in einen guten Vergleich. Zudem sollte auf die Quoten, Angebote, Zahlungsarten und die Zuverlässigkeit geachtet werden. Kurz gesagt; das Gesamtpaket muss einfach stimmen.
6. Welche Rolle spielt der Brexit in Bezug auf die EU-Glücksspiellizenz?
Da es auch britische Buchmacher im Internet gibt, sollte man sich über diese in Bezug auf den Brexit definitiv Gedanken machen. Denn wenn die Briten aus der Europäischen Union aussteigen, besitzen die britischen Anbieter keine EU-Glücksspiellizenz mehr. Was sich dadurch genau ändert und ob die Anbieter dann noch legal sind, bleibt abzuwarten. Denn eine neue Regelung oder Veränderungen bei diesen Anbietern sind sehr wahrscheinlich. Auch Gibraltar ist als britisches Überseegebiet vom Brexit betroffen. Es bleibt abzuwarten, was sich dort hingehend tut. Jedoch werden die Anbieter nicht plötzlich ohne gültige EU-Lizenz unseriös.
ERHALTE UNSERE TIPPS DIREKT IM CHAT